Unsere Schule is(s)t besser von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell / Vorlage für Schulprojekte zum Thema "Unsere Schule is(s)t besser: Nachhaltige Mensa". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Hintergrund: Der Sektor Ernährung stellt mit 35% den größten Anteil des Ökologischen Fußabdrucks in Deutschland dar. Weniger Fleisch in der Schulkantine reduziert den Fußabdruck erheblich. Die Umstellung der Ernährung auf Bioprodukte ist aus ökologisc...

Nachhaltige Schulwege (Muster-Beispiel) von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell / Vorlage für Schulprojekte zum Thema "Autofreie Schulwege". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Hintergrund: Jedes Jahr am 22. September ruft ein bundesweites Aktionsbündnis zum Aktionstag „Schulweg ohne Auto“ (Initiative der Schul- und Umweltbehörden) auf. Hintergrund ist, dass immer mehr Eltern ihre Kinder zur Schule fahren. Sie glauben, dass ihr Kind so am Sichersten i...

Nachhaltige Kleidung an der Schule (Projekttage an Schulen) von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell für Schulprojekte zum Thema "Nachhaltige Kleidung an der Schule". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Die Modellerstellung wurde inspiriert von den Ergebnissen der Projekttage "Unsere Schule ist WERTvoll" an dem Gymnasium Schwarzenbek (November 2016) - unterstützt durch die AWSH (Abfallwirtschaft Südholstein).  Hintergrund: Schön, wenn das T-Shirt nur 5 Euro kostet. Nicht ...

Thema in der ZEIT: Läuft in unseren Schulen alles falsch von Kai Neumann

in der allmorgendlichen elbvertiefung wird das Thema "Läuft alles in den Schulen falsch?" angekündigt. Hier ein Modell, dieses Thema zu diskutieren. Los gehen sollte es natürlich mit der Frage, was denn erfolgreiche Schule auszeichnet. Weiter hinten kommen dann die Probleme und hoffentlich auch Lösungen. Also einfach den kollaborativen Link öffnen und los geht es.

Systemische Regionalentwicklung von Franc Grimm

Modell-Relevanz/Ziel: Mit den richtigen Maßnahmen lässt sich die Region (z.B. Bundesland, Landkreis, Kommune, Stadt) nachhaltig entwickeln (z.B. die regionale Wirtschaft fördern, Arbeitsplätze schaffen, den Wohlstand der Bevölkerung  und den Erhalt der natürlichen Potentiale  sichern), aber .... was genau bringen diese Maßnahmen (langfristig) eigentlich? wie wirken diese Maßnahmen? welche Zusammenhänge/Wechselwirkungen bestehen zwischen den Bereichen? wie können Netzwerke mobilisiert werden? und wo liege...

Standort-Attraktivität Kreis Rendsburg-Eckernförde von Franc Grimm

Hinweis zur Modellansicht /-navigation:  Sie können sich das Modell oben direkt anschauen. In dieser Schnellansicht des Modells werden immer nur die ersten 2 Modellebenen angezeigt, um das Modell übersichtlich zu halten. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich durch das Modell zu navigieren, in dem Sie die Ansichten wechseln. Klicken Sie hierfür einfach einen beliebigen Faktor (z.B. Lebensqualität) an und stellen Sie diesen ins Zentrum Ihrer Betrachtung - durch einen einfachen Klick auf das Zentrums-/Krei...

Energieprojekt Schule von Professor Fleischer

Nachfolgend wird exemplarisch ein von Schülern der 9. Klasse der Oberschule in Fehrbellin entwickeltes Modell im Rahmen eines Schulprojektes aus Neuruppin (unterstützt durch die Stadtwerke Neuruppin) dargestellt. Die Schüler haben allein durch ihre Kenntnisse, ihr Wissen und ihre Fantasie - ohne Lehrkraft - nur durch die jeweiligen Fragestellungen des Moderators dieses Modell entwickelt. Diese Vorgehensweise zum Denken in Zusammenhängen/Vernetztes Denken war ein Ziel des Projektes.  Das inhaltliche Ziel ...

Projekttage an der Wagrienschule in Oldenburg: Bessere Schulwege von Franc Grimm

An der Wagrienschule in Oldenburg (in Holstein) befassten sich Schüler/-Innen der Klasse 10 im Rahmen von 2 Projekttagen mit den Themen Vernetztes Denken und Nachhaltigkeit. Dabei stand primär die Vermittlung der Methode sowie die Sensibilisierung für Nachhaltigkeit im Vordergrund. Jedes Jahr am 22. September ruft ein bundesweites Aktionsbündnis zum Aktionstag „Schulweg ohne Auto“ (Initiative der Schul- und Umweltbehörden) auf. Hintergrund ist, dass immer mehr Eltern ihre Kinder zur Schule fahren. Sie gl...

Gewalt an Schulen von Hans-Werner Hansen

Im Rahmen des Aktionstages „Vernetztes Denken für Schulen" in Lübeck (2009) entwickelten ca. 150 Schüler/-innen aus 6 verschiedenen Schulklassen ein gemeinsames Konzept gegen Gewalt an Schulen - in 6 jeweils einstündigen, aufeinander aufbauenden Workshops.  Das Modell zeigt die Ergebnisse.