Ask a Question

All Questions

gendergerechte Sprache

Hallo liebe Community, ich möchte, zwecks Versachlichung der Diskussion im Umfeld, die Bedingungen einer “gendergerechten Sprache” untersuchen. Für dieses aber auch für weitere neue Modelle würde es mir helfen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen bezüglich der bestmöglichen Formulierung der Ausgangsfrage oder der Ausgangshypothese mitteilen könntet. Liebe Grüße // Juergen

Verläufe und Rahmen: was ich prima fände…

… wenn es – besonders im Hintergrund – keine Farbverläufe gäbe und wenn man die Faktoren rahmen könnte. Das würde eine Verarbeitung in Photoshop und Illustrator pp. deutlich vereinfachen. Viele Grüße Dirk

Dirk Fabricius

Export von Vektorgrafiken wäre in der Tat prima und würde viele Probleme lösen. Z.B. auch, dass OCR jdf. mittels Acrobat zu erheblichen Verzerrungen der Grafik führt und bei farbigen Faktoren auch nur schlecht funktioniert. Der weiße Hintergrund hilft nicht richtig, wenn man weiße (rahmenlose!) Faktoren hat.
Kai Neumann

Kai Neumann

der weisse Hintergrund kommt ohne Verlauf. Ansonsten gibt es schon länger den Wunsch nach Export von Vektorgrafiken.

Sprachausgabe

Hi, heute begann mein Modell bei Click auf eine Kante unaufgefordert zur "sprechen". Wie kann ich das abschalten! Vielen Dank und viele Grüße, Peter J.
Kai Neumann

Kai Neumann

Menu ... Show help
Kai Neumann

iMODELER on iPhone

Some changes of iOS and Safari prevent the productive use of iMODELER in landscape view even if it is added to the homescreen to work like an app. In portrait mode however the fonts appear too tiny. The solution is fairly simple: Safari has the settings button next to the url field which allows for a 150% zoom. That works really nice and allows for single handed modeling ✌🏼
Alfred Oswald

Layout von Modellen "fixieren"

Wenn ich ein Modell erstelle, möchte ich, dass die Anordnung der Faktoren nicht bei jeder Eingabe dynamisch angepasst wird. - Denn die von mir vorgegebene Anordnung der Faktoren ist sehr wichtig für die Bildung eines mentalen Modell-Verständnisses. Wie kann ich also (zeitweise) die Anordnung der Faktoren "fixieren?
Kai Neumann

Kai Neumann replies mail@m*

dann am besten mal per Email an info@consideo.com ... denn wir haben es jetzt noch einmal erfolglos versucht zu reproduzieren

mail@m* replies Kai Neumann

Nein, ich bin überhaupt erst darauf gekommen, weil ein Geschäftspartner mich darauf hingewiesen hat. Ich hatte ihm auch Ihre Antwort weiter gegeben und er sagte mir, dass das nicht klappt. Daraufhin habe ich es eben selbst ausprobiert und bei mir klappt es auch nicht.
Kai Neumann

Kai Neumann replies mail@m*

ist es denn mit anderen Modellen reproduzierbar - ggf. ist es nur das eine Modell?

mail@m* replies Kai Neumann

Es ist merkwürdig, bei mir klappt das nicht. Nach Export und erneutem Importieren stehen die Eigenschaften des Faktors, für den ich "Position speichern" geklickt hatte, wieder auf dem Ausgangswert und das Layout ist auch weg. Muss ggf.noch etwas Besonders beachtet werden?
Kai Neumann

Kai Neumann replies mail@m*

Das meinte ich auch - für jeden Faktor aus dessen Perspektive das Modell gezeigt wird kann über dessen Eigenschaften Positionen speichern gewählt werden und das Attribut wird dann auch mit dem Export des Modells gespeichert
Alfred Oswald

Kanban Board Simulation: Erster Schritt zur Lösung: Normal factors mit process factors verbinden.- Wie geht das?

Ich bin iModeler Anfänger und mache meine ersten Erfahrungen mit quantitativen wie qualitativen iModeler-Analysen. Das funktioniert soweit auch ganz gut, wenngleich ich mich mit den Modellen unter know-why.net schwer tue, da sie die Prinzipien der Technik für mich schwer erkennbar machen. Ich hatte die Idee ein Kanban Board zu simulieren, was meines Erachtens auch prima gehen müsste. Hierzu habe ich mir, wie bei dem vorherigen Lernen auch, ganz kleine Modell-Schnipsel überlegt, um die Grundprinzipien der Te ...»
Alfred Oswald

Alfred Oswald replies Kai Neumann

Hallo Herr Neumann, es funktioniert jetzt alles😀. Danke
Kai Neumann

Kai Neumann replies Alfred Oswald

Employee 1.1 hatte von Formel "1" auf Wertereihe geschaltet, weshalb da wenig passierte. Ansonsten ist es so eingestellt, dass Final Processing alles aus dem Stock of Pre-Products entnimmt und da nichts sich anhäuft.
Alfred Oswald

Alfred Oswald

Ja, das sieht schon viel, viel besser aus :-), und ich habe jetzt die Funktion and/or wahrgenommen ;-). Die Optimierung können wir ! (Danke für Ihre Hilfe!!!) ja angehen, wenn alles funktioniert. Ich sehe jetzt eine Dynamik, jedoch bei Stock of Pre-Products müsste doch was ankommen von den erledigten Tasks aus First Processing, Oder? - Ich glaube, ich hatte die stock-Funktion auch schon mal in meinen Versuchen integriert, auch so wie es jetzt für "Tasks" ist. Was ist Ihr Trick :-) damit es funktioniert :-).
Kai Neumann

Kai Neumann replies Kai Neumann

Das Modell rechnet jetzt. Die Employees sind jetzt alle als "AND" verbunden, könnten aber auch als "OR" verbunden werden. Um die optimale Zahl an Employees zu erhalten, kann auch mit der range() Funktion und dem iM-Optimizer gearbeitet werden. Dazu müsste nur ein Zielfaktor definiert sein, z.B. Profit als Differenz Output und eingesetztem Input. Über das "D" unten rechts im iMODELER können auch direkt im Modell Diskussionen geführt werden, und wenn welche gleichzeitig daran arbeiten, stehen auch Video-Telef ...»
Kai Neumann

Kai Neumann

Hier das gemeinsame Probier-Modell: https://www.imodeler.info/collab?id=C83aMXCghZ3l9KU2sEIZ69Q

Model not saved

Hi all, I created a model, pressed on the "Insight matrix" Button, then it showed a pop up saying "loading..." which never disappeared, nor did the matrix show up. When I reloaded the page, the entire model was gone. Any clue how to get it back? Cheers Ingo
Kai Neumann

Noopolitik - kind of soft information wars

Just found that on Helene Lavoix's (Red Team) newsletter: Arquilla, John and David Ronfeldt, The Emergence of Noopolitik: Toward An American Information Strategy. Santa Monica, CA: RAND Corporation, 1999. https://www.rand.org/pubs/monograph_reports/MR1033.html. Would be interesting to think it through with a cause and effect model, wouldn't it?
Kai Neumann

How to summarize values per week, month etc.?

Well, here is one way: http://www.imodeler.info/ro?key=CaLSj5dTIObJCp1M3PLllyA It shows the progress per interval while the condense() function shows the sum backwards for each time step.
Kai Neumann

Kai Neumann

Note: if you define dummy factors to work as as a variable for your formula you can always decide to assign a category to them in order to exclude them in a filtered view.