Integrated Assessment Modell (IAM) Nachhaltigkeit für das Umweltbundesamt (3) von Kai Neumann

Umweltbundesamt Projekt von Consideo zusammen mit Prof. Heinrichs von der Leuphana-Universität Lüneburg: Integrated Assessment Model ((IAM) Ziel des explorativen, qualitativen Ursache-Wirkungsmodells ist ein besseres Verständnis der Herausforderung Deutschlands zu mehr Nachhaltigkeit zu kommen und dabei insbesondere auch die Kluft zwischen Wissen und Handeln bei den einzelnen Akteuren zu begreifen. Die Wirkungsbeziehungen in diesem Modell ergeben sich aus der Befragung von Experten und Stakeholdern sowie...

Nachhaltiges Deutschland: Lock-In-Effekt von Franc Grimm

Wovon hängt eine nachhaltige Gesellschaft in Deutschland ab? Wie gelingt uns der Wandel und welche Akteure spielen dabei eine bzw. die entscheidende Rolle? Dieses Modell belegt es: Alle Akteure hängen voneinander ab und warten geradezu auf das Verhalten anderer. Im Jahrbuch Ökologie 2014 wird dies als Lock-In-Effekt bezeichnet – diese Veröffentlichung diente auch als Vorlage für das Modell.  Veröffentlichung:   Achim Daschkeit, Kora Kristof, Ulrich Lorenz & Sylvia Veenhoff: Deutschland 2050 – Bausteine f...

Nachhaltige Schulwege (Muster-Beispiel) von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell / Vorlage für Schulprojekte zum Thema "Autofreie Schulwege". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Hintergrund: Jedes Jahr am 22. September ruft ein bundesweites Aktionsbündnis zum Aktionstag „Schulweg ohne Auto“ (Initiative der Schul- und Umweltbehörden) auf. Hintergrund ist, dass immer mehr Eltern ihre Kinder zur Schule fahren. Sie glauben, dass ihr Kind so am Sichersten i...

Nachhaltige Kleidung an der Schule (Projekttage an Schulen) von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell für Schulprojekte zum Thema "Nachhaltige Kleidung an der Schule". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Die Modellerstellung wurde inspiriert von den Ergebnissen der Projekttage "Unsere Schule ist WERTvoll" an dem Gymnasium Schwarzenbek (November 2016) - unterstützt durch die AWSH (Abfallwirtschaft Südholstein).  Hintergrund: Schön, wenn das T-Shirt nur 5 Euro kostet. Nicht ...

IAM-Projekt: Nachhaltige Geldanlage von Kai Neumann

Befragt wurde ein Banker und Umweltwissenschaftler, der nach mehrjähriger Tätigkeit bei einem Finanzberatungsunternehmen, welches auch nachhaltige Geldanlagen anbietet, sich nun als Finanzberater selbstständig gemacht hat. (http://www.fairezeiten.de) Mit folgenden Annahmen sind wir in das Interview gegangen: Letztlich folgen die Angebote hier der Nachfrage, die der Rendite folgt - einzig das fehlende Vertrauen in konventionelle Produkte mit höherer Rendite, eine generell geringe Rendite oder aber der gew...

Standort-Attraktivität Kreis Rendsburg-Eckernförde von Franc Grimm

Hinweis zur Modellansicht /-navigation:  Sie können sich das Modell oben direkt anschauen. In dieser Schnellansicht des Modells werden immer nur die ersten 2 Modellebenen angezeigt, um das Modell übersichtlich zu halten. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich durch das Modell zu navigieren, in dem Sie die Ansichten wechseln. Klicken Sie hierfür einfach einen beliebigen Faktor (z.B. Lebensqualität) an und stellen Sie diesen ins Zentrum Ihrer Betrachtung - durch einen einfachen Klick auf das Zentrums-/Krei...

Unsere Schule is(s)t besser von Franc Grimm

Dieses Modell dient als Beispiel-Modell / Vorlage für Schulprojekte zum Thema "Unsere Schule is(s)t besser: Nachhaltige Mensa". Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt lediglich auf, wie das Thema grundsätzlich angegangen werden könnte. Hintergrund: Der Sektor Ernährung stellt mit 35% den größten Anteil des Ökologischen Fußabdrucks in Deutschland dar. Weniger Fleisch in der Schulkantine reduziert den Fußabdruck erheblich. Die Umstellung der Ernährung auf Bioprodukte ist aus ökologisc...

Postwachstumsökonomie (Ist) von Kai Neumann

Boris Woynowski und eine Reihe weiterer Herausgeber haben eine hervorragende Textsammlung zum Thema Postwachstumsökonomie herausgegeben, mit Autoren wie Niko Paech, Hans Christoph Binswanger, Ernst Ulrich von Weizäcker u.v.m.. Die Textsammlung ist online kostenlos erhältlich unter: http://www.ife.uni-freiburg.de/wachstumswende/woynowski-boris-et-al.-2012-wirtschaft-ohne-wachstum-notwendigkeit-und-ansatze-einer-wachstumswende.pdf/view Hier nun von mir ganz kurz zu den wichtigsten Thesen der Autoren - aus ...

Energiewende 3 von Kai Neumann

Ein kleines Modell zur Reflektion der Optionen einer zukünftigen Energieversorgung. Das Modell zeigt die wesentlichen Argumentationsstränge. Es können gern weitere Argumente eingebaut oder die Gewichtungen der Zusammenhänge variiert werden. Leicht lässt sich dieses Modell also weiter differenzieren und sogar die einzelnen regenerativen Energieträger oder auch explizit die Option von Thorium-Reaktoren können im Detail betrachtet werden. Vielleicht ist es aber überraschend, dass es keine perfekte Energieve...

Energiewende (differenziert) von Kai Neumann

Spitzenlasten und kurzes Anfahren der Kraftwerke Zentralisierung Lobby und Geld (vs. Verstaatlichung) Kannibalisieren sich alle untereinander? Features (große Häuser, fette Autos) neue Funde Komfort Weiterentwicklungsgefühl