Standort-Attraktivität Kreis Rendsburg-Eckernförde von Franc Grimm

Hinweis zur Modellansicht /-navigation:  Sie können sich das Modell oben direkt anschauen. In dieser Schnellansicht des Modells werden immer nur die ersten 2 Modellebenen angezeigt, um das Modell übersichtlich zu halten. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich durch das Modell zu navigieren, in dem Sie die Ansichten wechseln. Klicken Sie hierfür einfach einen beliebigen Faktor (z.B. Lebensqualität) an und stellen Sie diesen ins Zentrum Ihrer Betrachtung - durch einen einfachen Klick auf das Zentrums-/Krei...

Strategische Mitarbeiterentwicklung und Altersstrukturanalyse von Franc Grimm

Das Modell dient der Durchführung einer Altersstruktur-Analyse zur Unterstützung der langfristigen Personalbedarfsplanung.  Über das Modell kann der IST-Zustand ermittelt und eine Projektion in die Zukunft vorgenommen werden, um  - Problemschwerpunkte zu identifizieren (z.B. Fachkräftemängel), - Chancen der Mitarbeiterstruktur zu erkennen, - Unternehmens-spezifische Lösungsansätze zu entwickeln, - HR-Management, Führungskräfte und Mitarbeiter für die Herausforderung zu sensibilisieren,  - Auswirkungen de...

Bundestagswahl 2017: Wahlprogramme im Vergleich v1 von Kai Neumann

Es gibt bereits ein Modell zum Vergleich der Wahlprogramme der großen Parteien zur Bundestagswahl 2013: http://www.imodeler.info/ro?key=A64xAzcY703Et8VLv3tTe0w  Hier nun die Möglichkeit, kollaborativ die aktuellen Wahlprogramme in den qualitativen Wirkungszusammenhang mit dem Wohl der Bürger zu stellen. Bei Fragen diese gern auf know-why.net posten. Den Anfang macht eine noch gar nicht existente Partei mit dem Arbeitstitel Partei Vernunftbegabter Menschen (http://www.ilsa.de/Blog/Entries/2017/1/30_Partei...

Handelsblatt-Dossier: Grenzen des wirtschaftlichen Höhenflugs Deutschlands von Kai Neumann

In der Ausgabe 115 vom 19./20./21 Juni 2015 beschreiben unter anderen Bert Rürup und Dirk Heilmann einige Aspekte des wirtschaftlichen Erfolgs Deutschlands im Vergleich zu anderen großen Industrieländern.  Diese qualitative Modell greift die wesentlichen Argumente auf und stellt diese in den Wirkungszusammenhang.

Demografie - Altersstrukturanalyse (Grob-Modell) von Franc Grimm

Das Modell dient der Durchführung einer Altersstruktur-Analyse zur Unterstützung der langfristigen Personalbedarfsplanung.  Das Modell ist lediglich ein Grob-Modell für eine schnelle Analyse. Das detaillierte Modell finden Sie hier: https://imodeler.info/p/kb?key=BoZresyFLso6WA3g56dd83Q Über das detaillierte Modell kann der IST-Zustand ermittelt und eine Projektion in die Zukunft vorgenommen werden, um  - Problemschwerpunkte zu identifizieren (z.B. Fachkräftemängel), - Chancen der Mitarbeiterstruktur zu ...

Mobilität im ländlichen Raum - Teilmodell der Demografie-festen Strategie für den ländlichen ... von Franc Grimm

Hinweis zur Modellansicht /-navigation:  Sie können sich das Modell oben direkt anschauen. In dieser Schnellansicht des Modells werden immer nur die ersten 2 Modellebenen angezeigt, um das Modell übersichtlich zu halten. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich durch das Modell zu navigieren, in dem Sie die Ansichten wechseln. Klicken Sie hierfür einfach einen beliebigen Faktor (z.B. ÖPVN-Netz) an und stellen Sie diesen ins Zentrum Ihrer Betrachtung - durch einen einfachen Klick auf das Zentrums-/Kreissymb...

gute Beziehung von ernst11@m*

Die verwendeten Farbschattierungen des Modells stellen den "Erfüllungsgrad oder die aktuelle Ausprägung dar: je dunkler desto weniger ausgeprägt oder erfüllt. Daneben spielt die eigentliche Gewichtung und ihr zeitlicher Aspekt natürlich eine Rolle hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in Bezug zum formuliertem Ziel eine Glückliche Beziehung zu führen Maßnahmen in Magenta

Systemische Regionalentwicklung von Franc Grimm

Modell-Relevanz/Ziel: Mit den richtigen Maßnahmen lässt sich die Region (z.B. Bundesland, Landkreis, Kommune, Stadt) nachhaltig entwickeln (z.B. die regionale Wirtschaft fördern, Arbeitsplätze schaffen, den Wohlstand der Bevölkerung  und den Erhalt der natürlichen Potentiale  sichern), aber .... was genau bringen diese Maßnahmen (langfristig) eigentlich? wie wirken diese Maßnahmen? welche Zusammenhänge/Wechselwirkungen bestehen zwischen den Bereichen? wie können Netzwerke mobilisiert werden? und wo liege...

Integrated Assessment Modell (IAM) Nachhaltigkeit für das Umweltbundesamt (3) von Kai Neumann

Umweltbundesamt Projekt von Consideo zusammen mit Prof. Heinrichs von der Leuphana-Universität Lüneburg: Integrated Assessment Model ((IAM) Ziel des explorativen, qualitativen Ursache-Wirkungsmodells ist ein besseres Verständnis der Herausforderung Deutschlands zu mehr Nachhaltigkeit zu kommen und dabei insbesondere auch die Kluft zwischen Wissen und Handeln bei den einzelnen Akteuren zu begreifen. Die Wirkungsbeziehungen in diesem Modell ergeben sich aus der Befragung von Experten und Stakeholdern sowie...