Die Inhalte dieser Seite unterliegen der Creative Commons Attribution 3.0 License.
Schnellansicht des Modells (öffne Gesamtmodell mit iMODELER):

present thumbnailFranc Grimm (#2) hat eine Beschreibung des Modells im iMODELER Presenter erstellt.

Beschreibung

Hinweis zur Modellansicht /-navigation: 

Sie können sich das Modell oben direkt anschauen. In dieser Schnellansicht des Modells werden immer nur die ersten 2 Modellebenen angezeigt, um das Modell übersichtlich zu halten. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich durch das Modell zu navigieren, in dem Sie die Ansichten wechseln. Klicken Sie hierfür einfach einen beliebigen Faktor (z.B. Busfahrt ist cool) an und stellen Sie diesen ins Zentrum Ihrer Betrachtung - durch einen einfachen Klick auf das Zentrums-/Kreissymbol. Anschließend werden die ersten 2 Ebenen des ins Zentrum gestellten Faktors angezeigt. Die Ansichten können Sie beliebig oft wechseln. Sofern Sie das gesamte Modell sehen möchten, klicken Sie bitte auf "öffne Gesamtmodell mit iMODELER". Anschließend können alle Ebenen durch Klick auf das entsprechende Symbol (unten links im iMODELER) eingeblendet werden. 

Weitere Informationen zur Bedienung der Software finden Sie in den Kurz-Einführungsvideos unter: http://www.consideo.de/Software.html


Kurzbeschreibung:

Wie muss der öffentliche Busverkehr in Neumünster (Schleswig-Holstein) in 2025 gestaltet sein, damit die Schüler diesen supercool finden und gerne nutzen? 

Diese Fragestellung bearbeiteten 36 Schüler (der 7. - 10. Klassenstufe) der Freiherr-vom-Stein-Schule Neumünster (Gemeinschaftsschule) im Rahmen einer Projekt-/Vorhabenwoche im Februar 2016 - beauftragt von der Stadtwerke Neumünster und begleitet durch Consideo und das Projektbue.ro für Vernetztes Denken (Hans-Werner Hansen). 

Nach einer Einführung in die Methode gab es eine Besichtigung der Stadtwerke, eine Bus-Testfahrt, Interviews mit Stadtplanern, Oberbürgermeister, Polizei, Seniorenbeirat, Elternvertreter und dem Behindertenbeauftragten sowie mit Vertretern der Stadtwerke Neumünster (Bereiche: Marketing und Kommunikation, Diensteinteilung, Leitstelle).

Für die Modellerstellung wurden die folgenden Definitionen für Zeitverzögerungen festgelegt: 

Kurzfristig: < 1 Jahr
Mittelfristig: 1 - 2 Jahre
Langfristig: > 2 Jahre

Die Modellerstellung erfolgte in Gruppenarbeit (jeweils 3-4 Schüler). Die Modelle wurden anschließend zusammengeführt und vor geladenen Gästen (Vertreter der Stadtwerke Neumünster, der Stadt Neumünster sowie Abgeordnete des Landtages Schleswig-Holstein) präsentiert. Hier finden Sie einen Pressebericht zur Veranstaltung:  http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/mit-vernetztem-denken-zu-visionen-id12724446.html






623 Nutzungen, 1231 Aufrufe

Ihre Meinung:

Kommentare (0)

E-Mail-Benachrichtigung

Weitere Modelle von Franc Grimm