The content of this page is licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Quick view of the model (open complete model with iMODELER):

present thumbnailFranc Grimm (#2) has provided a description of the model with the iMODELER Presenter.

Description

Das Projektportfoliomanagement beinhaltet die  permanente Planung, Priorisierung, übergreifende Steuerung und Überwachung aller Projekte einer Organisation.

Das Ziel der Priorisierung ist es, die optimale Mischung der Projekte innerhalb der gegebenen Bedingungen (wie Kundennutzen, strategische Ziele oder verfügbare Ressourcen) zu finden, welche den größten Beitrag zur Erfüllung der Ziele der Organisation leisten kann. Es gilt,  die richtigen Projekte  zu  finden bzw. auszuwählen. Diese Projekte bilden dann das Projektportfolio und erhöhen die Effektivität.

Bei der Auswahl und Bewertung von Projekten aber auch von Investitionen/Anschaffungen geht es häufig darum, viele Vor- und Nachteile abzuwägen. Dabei sollten auch die (wechselseitigen) Zusammenhänge zwischen den Projekten und auch die Folgen und Dynamiken für andere Bereiche erkannt und berücksichtigt werden, um eine ganzheitliche Optimierung zu erreichen.

Das vorliegende Mini-Modell zeigt hierfür eine bewährte Grobstruktur für eine ganzheitliche,  mehrdimensionale Betrachtung, die das monetäre Verfahren (Projektvergleich z.B. anhand der NPVs (Net Present Values / Nettobarwarte) der Projekte über einen vorgegebenen Zeitraum) sowie die strategische Bewertung der Projekte gemäß gewichteten Kriterien beinhaltet. 

In der Portfolio-Ansicht der Erkenntnis-Matrix kann dann abgelesen werden, welche der zur Auswahl stehenden Alternativen die kurz-, mittel- und langfristig bessere Wahl ist.

286 uses, 1449 views

Add Your Comment:

Comments (0)

Email notification

More models from Franc Grimm