The content of this page is licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Quick view of the model (open complete model with iMODELER):

Description

Modellbeschreibung

Mit dem vorliegenden Modell sollen Faktoren und Wirkungsschleifen erfasst werden, die sich dazu eignen, einen Staat oder ein Staatenbündnis zu beeinflussen und gegebenenfalls zu destabilisieren. Damit soll das Potenzial von Hybriden Bedrohungen besser dargestellt werden.

Definition Hybride Bedrohung

(Vorgabe IFK) 

Eine hybride Bedrohung ist die Gefährdung eines Staates oder Staatenbündnisses durch das Vermögen und die Absicht eines Akteurs, sein Potential zielgerichtet, mehrdimensional (politisch, wirtschaftlich, militärisch, gesellschaftlich, medial etc.) und in einem zeitlich abgestimmten Zusammenhang zur Durchsetzung seiner Interessen einzusetzen.

Zielfaktor

Souveränität eines Staates (Staatengemeinschaft)

Wikipedia: Völkerrecht Unabhängigkeit nach Außen und Selbstbestimmtheit nach Innen

Dabei ist keine starre Auslegung möglich, da aufgrund der heutigen Vernetzung und den damit verbundenen Abhängigkeit und Verpflichtungen eine Souveränität im ursprünglichen Sinn nur mehr bedingt gegeben ist.

Zeitliche Dimensionen

Für die zeitliche Dimension werden definiert:

Kurzfristig: Sofort, Tage, Wochen, Monate

Mittelfristig: bis zu 5 Jahre

Langfristig: über 5 Jahre

269 uses, 925 views

Add Your Comment:

Comments (0)

Email notification

More models from herbert.saurugg@a1.net